Real Dreams

Real Dreams

Das wahre Leben, ist hart, aber es lohnt sich dafür zu kämpfen.
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Haftungsausschluss
Di Jun 24, 2014 12:46 am von Eric

» Rollenspiel Regeln
Di Jun 24, 2014 12:44 am von Eric

» Allgemeine Regeln
Di Jun 24, 2014 12:41 am von Eric

» Florian
Fr Jul 27, 2012 10:49 pm von Bogdan

» Jaqueline Amore
Do Jul 19, 2012 3:47 pm von Gast

» Zandro' s Studibude
Fr Mai 04, 2012 10:01 pm von Bogdan

» Zandro Verbles
Do Apr 26, 2012 3:53 pm von Bogdan

» Kloe Derjê
Di Apr 17, 2012 8:40 pm von Gast

» Kazumi Sakura Ookami
Fr Dez 16, 2011 4:47 pm von Skadi


Austausch | 
 

 Park

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 40  Weiter
AutorNachricht
Eric
Professor
avatar

Anzahl der Beiträge : 3390
Erfahrungspunkte : 10993
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 21

BeitragThema: Re: Park   Sa Sep 04, 2010 12:58 am

Lana

Ich war überglücklich als Alex mich küsste und erwiderte ihn sofort. Ich umarmte ihn und schloß meine augen, es kam mir immer mehr wie ein traum vor. Aber dennoch schien es die wirklich keit zu sein. Ich genoss den kuss und gab mir mühe damit er auch richtig schön war und blieb. Immerhin wollte ich ja nicht das Alex denkt ich könne nicht küssen. Am liebsten hätte ich ein Foto gemacht und es an alle weiter geschickt aber das fand ichkam doch etwas doof rüber.

_________________

*Rechtschreibfehler dürft ihr behalten
*Gegen Korrekturen und/oder meinungs Diskrepanz hab ich nichts einzuwenden!
*^^ ist ein Reflex und niemand gewöhnt ihn mir ab!
*Ich bin ich und das bleibt auch so!!!

Küsschen Eeeeric
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park   Sa Sep 04, 2010 1:19 am

Alex.

Aha, also doch kein so graues Mäuschen, wie Lana vorgab zu sein. Umso besser für mich. Ich nahm die Hand von ihrem Gesicht, legte sie auch um Lana's Hüfte und zog sie näher an mich heran. Lag das denn wirklich an mir, dass die Mädels alle auf mich flogen? Wahrscheinlich. Auf jeden Fall fühlte ich mich in diesem Moment wieder einmal toll. Charly Harper war ein Dreck gegen mich. Immerhin war der bereits über 40 und ich gerademal halb so alt wie er. Wahrscheinlich hatte ich sogar schon mehr gehabt als er. Hah. Looooooooooser. Aber ich vertrieb alle Gedanken aus meinem Kopf, um diesen Kuss den Besten in Lana's Leben werden zu lassen. Und ich wusste ganz genau, wie man das hinbekam!
Nach oben Nach unten
Eric
Professor
avatar

Anzahl der Beiträge : 3390
Erfahrungspunkte : 10993
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 21

BeitragThema: Re: Park   Sa Sep 04, 2010 1:25 am

Lana

Ich spürte wie Alex mich immer weiter zu sich zog und konnte es immer noch nicht glauben aber nach eine rzeit kamen zweifel in mir hoch. Was ist wenn er echt nur mit mir spielte? und ich ihm nichts bedeutete? fragte ich mich immer und immer wieder. Ich löste meine Lippen nach einer zeit und sah ihn glücklich in die Augen. Ich konnte ihn irgendwie nicht küssen solang sich diese fragen in meinem Kopf breit machten.

_________________

*Rechtschreibfehler dürft ihr behalten
*Gegen Korrekturen und/oder meinungs Diskrepanz hab ich nichts einzuwenden!
*^^ ist ein Reflex und niemand gewöhnt ihn mir ab!
*Ich bin ich und das bleibt auch so!!!

Küsschen Eeeeric
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park   Sa Sep 04, 2010 1:32 am

Alex.

Ich ließ sie aufhören, als sie es wollte. Natürlich hätte ich Lana auch daran hindern können, aber das war nicht wirklich in meinem Sinne. Ich erwiderte Lana's Blick mindestens genauso glücklich wie sie mich gerade anstrahlte. "Ist schon in Ordnung, wenn du nicht willst", sagte ich sanft und nahm eine Strähne Lana's zwischen meinen Daumen und den Zeigefinger. Ob die Haare echt waren? Wahrscheinlich schon. Ich liebte blonde, lange Haare. Keine Ahnung, warum. Mein Großvater hatte immer gemeint, weil meine Mutter auch blonde lange Haare auf dem Kopf trug. Aber ich konnte meine Mutter doch nicht einmal ausstehen! Dieser Gedanke war einfach nur vollkommen absurd. Ich hatte nie eine sonderlich enge Bindung zu meinen Eltern, ihnen war doch sowieso immer die Arbeit wichtiger gewesen.
Nach oben Nach unten
Eric
Professor
avatar

Anzahl der Beiträge : 3390
Erfahrungspunkte : 10993
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 21

BeitragThema: Re: Park   Sa Sep 04, 2010 1:36 am

Lana

Ich lächelte ihn dankbar an und kuschelte mich leicht an ihn. Ich fühlte mich bei ihm sooo wohl er konnte nicht so dumm sein und mit meinen Gefühlen spielen...oder etwa doch? Die letzten paar hatten es doch auch geschaft, das war der nachteil am schön und blond sein man hielt einen für dumm und benutzte mich als vorzeige mittel um andere neidisch zu amchen. Aber das hatte Alex ja nicht nötig, oder? Immer dieses oder... meine unsicherheit... ich wollte nicht schon wieder verletzt werden...

_________________

*Rechtschreibfehler dürft ihr behalten
*Gegen Korrekturen und/oder meinungs Diskrepanz hab ich nichts einzuwenden!
*^^ ist ein Reflex und niemand gewöhnt ihn mir ab!
*Ich bin ich und das bleibt auch so!!!

Küsschen Eeeeric
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park   Sa Sep 04, 2010 1:51 am

Alex.

Ich spürte Lana's Widerwillen, als sie sich an meine Brust kuschelte. Mitfühlend strich ich der Blondine über die Haare. "Wenn du das alles nicht willst, dann sag es." Der Wind blies durch die Bäume und fegte grüne und gelbe Blätter mit sich, die dann auf dem Boden einen wilden Tanz vollführten. Es wurde schön langsam Herbst. Ein kleines Eichhörnchen sprang vom nahegelegenen Baum und lief blitzschnell zu einem anderen, um dort eine Nuss vom Boden aufzusammeln. Irgendein Hund bellte laut, und das kleine Wesen riss schockiert die Augen auf. Es stellte sich auf die Hinterbeine und sah gespannt in die Richtung aus dem das Bellen zu hören war. Dann, so schnell wie es gekommen war, verschwand das Eichhörnchen wieder in dem vorigen Baum. Womöglich bei seinen Kindern. Ob ich jemals Kinder haben würde? Ich war mir da wirklich nicht sicher. Natürlich, es wäre schön, aber gäbe ich denn einen guten Vater ab? Würde ich überhaupt ein Mädchen finden, bei dem es sich lohnte, bis an mein Lebensende zu bleiben und sie zu lieben? Ich wusste es einfach nicht, konnte mir auch keine Antwort darauf geben. Aber, falls es so kommen würde, ich würde mich mehr um meine Familie kümmern als meine Eltern. Ich wollte niemandem genau das antun, was meine Eltern bei mir versaut hatten. Sie wussten ganz genau, dass sie mir alles vermasseln würden. Und jetzt war ich das, was ich nunmal war. Gutaussehend, reich, mehr oder weniger berühmt. Aber unglücklich und allein. Ich hatte sogar Bindungsängste seit Alexandra. Probleme, die nicht mit einem Schnipsen gelöst werden konnten. Probleme, die mich mein ganzes Leben begleiten werden. Probleme, mit denen ich kämpfen musste, bis dieses Leben zu Ende war. Vergangenheit. Aus und vorbei. Ob mich jemand vermissen würde, an meinem Grab weinen? So sicher war ich mir da nicht. Ja, ich hatte Freunde. Aber waren die denn um so viel besser als meine Eltern, meine Familie? Oder das, was davon noch übrig war. Ich konnte nur auf einen zählen: Andy. Aber mit ihm könnte ich es mir genauso versaun wie mit allen Anderen. Ich saß fest in einer Zwickmühle, aus der es kein Entrinnen zu geben schien. Einem Labyrinth, aus dem es keinen Ausweg gab. Ein Kreuzworträtsel ohne Lösung. Ja, so konnte man mein Leben beschreiben. Es fehlte mir an nichts, zumindest äußerlich. Aber innen drinnen war alles leer. Ich hatte alles verloren, oder hatte ich je etwas besessen? Beides war nicht unmöglich, jedoch erschien mir nichts mehr plausibel. Und logisch war schon lange ein Fremdwort für mich. "Live is like a rollercoaster", murmelte ich leise und gedankenabwesend. Dieses Sprichwort stimmte, das hatte ich an meinem eigenen Leibe erfahren müssen. Und, verdammt, ich wollte nicht, dass es meinen Kindern einmal genauso gehen würde. Daran würde ich alles setzen. Ein Mann setzte sich mit seiner Ehefrau auf eine Bank. Beide waren alt, bestimmt über 70. Sie turtelten jedoch miteinander, als hätten sie sich gerade erst kennen gelernt. An ihren Händen glitzerten ein und derselbe Ehering. Würde ich auch so enden? Alt, verschrumpelt, aber geliebt? Oder würde ich mir Botox oder sonst irgendein Gift in die Stirn spritzen, um jünger auszusehen und wenigstens für eine Nacht Erfolg zu haben? Ersteres wäre mir lieber, obwohl ich sonst kein Familienmensch war. Vielleicht wollte ich das auch nur nicht wahrhaben. Nicht wahrhaben, dass ich mich sehnte nach einem Leben, das so normal war wie das von Chris. Ich brauchte nicht das ganze Geld, denn alles, was ich wollte, war so geliebt zu werden, wie ich war. Alexandre Evans. Der Alexandre Evans. Kein Anderer. Ich wollte nicht so enden wie die ganzen Stars und Sternchen - alleine in einem Bett, unbeachtet von der Welt. Weit weg von Freunden, die es ernst mit mir meinten, oder einer Frau, die mich liebte. Wieso konnte ich diese Gedanken nur nicht einfach aussprechen? Es wäre doch so einfach, aber man konnte nie wissen, wie andere es mit einem selbst meinten. Vielleicht war Lana genauso wie ich, riss jeden Möglichen auf, nur, um ihre eigenen Komplexe und Probleme zu vergessen. Aus der ganzen Scheiße herauszufinden, nur für einen kurzen Moment in der Ewigkeit. Nur für einen Moment, der einem alles erleichterte und sagte 'Hey, so schlecht geht es dir doch gar nicht. Du hast S*x, du siehst verdammt gut aus. Du kannst jede haben, die du nur willst'. Aber war das denn genug? Reichte das aus, um ein Leben erfüllt zu machen? Nein. Es war nur ein Faden, an den ich mich so sehnlichst klammerte, dass meine Knöchel an den Händen bereits hervortraten und weiß wurden. Ein Faden, der jeden Moment, den ich verstreichen ließ, reißen konnte und mich somit in die Tiefen stürzte, die nur ein Junky bei Entzug erleben sollte. Das Leben konnte einem verdammt übel mitspielen, wenn es wollte. Ich hätte froh sein müssen, glücklich. Jede zu haben, nach der es mich lüstete. Einen Swimmingpool mit Geld füllen zu können, und trotzdem noch steinreich zu sein und Milliarden auf dem Konto zu haben. Aber so etwas füllte einen doch nicht aus. Das war überhaupt nicht möglich. Und ich Idiot hatte ernsthaft gedacht, es würde reichen. Aber mit jeder Sekunde, die hier verstrich, wurde mir klarer, was ich eigentlich wollte. Eine Familie, in der ich mich geborgen fühlte, die mich so hinnahm, wie ich war. Ich wollte mich nicht immer verstellen müssen, nur so tun, als ob. Das Leben war nicht einfach, aber man musste einen Weg finden, aus der ganzen Misere rauszukommen. Irgendwie. Vielleicht war ja wahr, was so viele Dichter einem sagten. Ohne Liebe ist dein Leben nichts wert. Aber was, wenn mir dabei niemand helfen konnte, niemand helfen wollte? Ich würde alleine sterben. Zwar nicht als Jungfrau, aber doch alleine. Irgendwann von einer Putzfrau in meinem Bett liegend gefunden, eiskalt und starr. In dem Hintergarten meines Anwesens verscharrt, zwischen Gemüse und Blumen. Vermutlich war ich nicht dazu bestimmt, glücklich zu sein oder gar Familie zu haben. Hatte ich mir deshalb Maya angeschafft? Um jemanden zu haben, von dem ich wusste, dass er bei mir bleiben würde, was auch geschah? Jemanden, den nicht interessierte, wie ich aussah oder wie viel Talent ich mitbrachte. Mein eigenes Seufzen riss mich aus dem Gedankengang und ich blinzelte in die Sonne, als hätte ich sie so zuvor noch nie gesehen. Ich musste etwas ändern. Gleich morgen. "Wollen wir nun Eis essen gehen?", fragte ich sanft und nahm Lana's Hand. Ich drückte ihr einen sanften Kuss darauf, schob sie von meinem Schoß und stand auf.
Nach oben Nach unten
Eric
Professor
avatar

Anzahl der Beiträge : 3390
Erfahrungspunkte : 10993
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 21

BeitragThema: Re: Park   Sa Sep 04, 2010 9:29 am

Lana

ich wurde selber aus dem Gedanken gerissen ,dem ich nach ging nachdem Alex meinte das ich es sagen sollte wenn es mir nicht passte...oder so ähnlich, als er mich von seinem Schoß schob. "Du? Ich weiß nicht genau ob es okay für mich ist... ich kann dich nicht einschätzen." ich sah ihn mit einem leicht leidenden Blick an. " Meine letzten 3 Freunde haben mich nur benutzt um mit mir an zu geben... ich bin mir seitdem mir das klar geworden ist nicht mehr so sicher ob es einer mit mir ernst meint oder nicht..." gab ich zu und sah auf den Boden. Ich war echt dumm einmal hatte ich es sogar gewust das er mit mir nur angeben wollte und bin trozdem bei ihm geblieben, nur um raus zu bekommen das er auch noch fremd ging...wie sehr ich mich doch dafür hasste! Und dann hatte ich es auch noch zu gelassen das er schluß macht weil er mich nicht mehr liebte und ich hatte auch noch Liebeskummer. Na gut 3 tage später hab ich auf einer Party so viel getrunken das ich mit meiner besten Freundin rum gemacht hatte... aber das brauchte keiner zu wissen auch wenn wir jetzt darüber lachten empfand ich es manchmal doch als besser es nimanden zu erzählen. Ich seufste, erst jetzt bemerkte ich wie sehr ich meine beste Freundin jetzt schon vermisse. Dabei hattenw ir uns vor 3 tagen das letzte mal gesehn. Dann bekam ich einen Gänsehaut. Was ist wenn ich eine lesbe bin? fragte ich mich entzetst...aber nein das konnte nicht sein ich hatte ja genug jungs geliebt. Bei meinen Überlegungen hatte ich die zweite Frage ganz vergessen und sah mich um. Wo waren eigentlich meine Hunde? Ich konnte nur hoffen das sie bei Eric und den anderen waren. "Ja, gut...lass uns Eis essen gehn!" murmelte ich etwas abwesend und zog meine Schuhe an. Ich war doch sehr froh das sie keine Absätze hatten obwohl das ja auch nicht schlecht ausgesehn hatte. Aber für die lange reise wäre das zu viel für mich geworden. Ich gähnte kurz als ich meine Schuhe an hatte , ich war doch etwas müde von der langen reise geworden aber für das Eis essen reichte meine Energie schon. Ich stand auf und sah mich nochmals im Park um, es war schön hier und beschloß nun öfters zu kommen falls ich herziehen sollte.


(is nicht so lang wie deine rgeworden, sry Wink )

_________________

*Rechtschreibfehler dürft ihr behalten
*Gegen Korrekturen und/oder meinungs Diskrepanz hab ich nichts einzuwenden!
*^^ ist ein Reflex und niemand gewöhnt ihn mir ab!
*Ich bin ich und das bleibt auch so!!!

Küsschen Eeeeric
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park   Sa Sep 04, 2010 12:48 pm

(Null Problemo, das war auch ein Ausnahmezustandspost!)

Alex.

Ich sah Lana kurz fragend an, dann zog sich ein schmales Lächeln über meine Lippen. "Ich brauche dich nicht. Nicht, um mit dir angeben zu können. Höchstens angeben, in dem Sinne, dass ich dich gekriegt hab und nicht.. der da hinten zum Beispiel!", meinte ich aus Spaß und deutete auf den HipHop-Typen von zuvor, der mir nur einen irren Blick zuwarf. Ich fürchtete, dass er mich nicht wirklich leiden konnte. War ja auch egal, ich hatte selbst nicht viel für ihn übrig. Ich kannte ihn ja auch nicht. Lana schien nach etwas zu suchen. Nach ihren Hunden? "Lolita und Rex sind mit Drew, Andy, Eric und deren Hund mitgegangen, falls du sie vermisst." Ich zwinkerte ihr kurz zu. Splish, splash, I was taking a bath, all about on saturday night. Hey, warum hörte ich plötzlich dieses Lied in meinen Gedanken? O Gott. Es war ja wohl der schlimmste Ohrwurm, den es gab. Splish, Splash, I was taking - Halt, stopp, aufhören! - a bath. A rub, dub, just relaxing in the dub. Thinking everything was alright. HALLO? Konnte man das denn nicht abstellen. Ich war kurz davor, loszusingen. Big bang, I saw the hole gang.. O man. Aufhören, bitte. Das konnte doch wohl nicht sein. Um mich abzulenken redete ich weiter: "Spl-- ääh, ich meine.. hast du eine Ahnung wo diese Eisdiele ist? Ich nämlich nicht. A rub.." Ich verdrehte die Augen. Ich fing doch tatsächlich zu singen an. Was war nur los mit mir heute? "Lass uns einfach gehen. Wir werden sie schon finden. Andy und.. Eric und.. ääh.. Chris sind da lang gegangen." Ich deutete in die Richtung, in der die Genannten vor nicht allzu geraumer Zeit verschwunden waren. "Also finden wir sie dort bestimmt irgendwo." Ich nahm Lana's Hand, nur, um sie dann mit einem entschuldigenden Lächeln wieder loszulassen. Blöder Reflex. Splish, splash, I was taking a bath. O man. War das etwa ein Zeichen, dass ich mal wieder duschen sollte? Das hatte ich aber heute morgen in Skadi's Krankenhauszimmer auch schon getan.
Nach oben Nach unten
Eric
Professor
avatar

Anzahl der Beiträge : 3390
Erfahrungspunkte : 10993
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 21

BeitragThema: Re: Park   Sa Sep 04, 2010 1:50 pm

Lana

Ich lachte leise, Alex war schon ein kommischer typ. "Schon okay!" sagte ich lächelnt und namh seine Hand um und lief los. Ob wir jetzt zusammen waren? fragte ich mich innerlich und lies die hand doch wieder los...nachher hatte er was dagegen immerhin hatte er meine auch gleich wieder los gelassen. Nach ein paar schritten viel mir auf das ich meinen Rucksack vergessen hatte. Ach mist da sind doch meine sachen und mein Geld drin. Ich schlug mir leicht mit den Fingerspitzen auf die Stirn. "Mein Rucksack liegt noch bei Andy im auto und da ist mein Geld drin..." gab ich etwas leicht schüchtern klingend zu. Das konnte aber auch wieder mir passieren. Ich hasste mich manchmal echt so arg für meine Tollpatschigkeit...

_________________

*Rechtschreibfehler dürft ihr behalten
*Gegen Korrekturen und/oder meinungs Diskrepanz hab ich nichts einzuwenden!
*^^ ist ein Reflex und niemand gewöhnt ihn mir ab!
*Ich bin ich und das bleibt auch so!!!

Küsschen Eeeeric
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park   Sa Sep 04, 2010 3:13 pm

Alex.

"Wofür brauchst du denn Geld?", fragte ich verdutzt. Lana hatte meine Hand wieder losgelassen - also war sie doch zu unentschlossen. Na ja, konnte man nichts machen. "Ich hätte dich so oder so eingeladen auf das Eis." Ein Grinsen stahl sich auf meine Lippen. Was hatte sie denn gedacht? Dass ich sie selbst zahlen lassen würde? Wegen denen 5 Euro für einen Eisbecher würde ich auch nicht sterben. Immerhin hatten wir Evans ziemlich viel Geld auf den Konten. Sonst hätte ich das neue iPhone ja nicht. Als hätte es meine Gedanken gehört, begann es plötzlich zu klingeln. Eine SMS. Von.. Nunja, von wem eigentlich? "Arschloch, du bist nichts wert", las ich leise für mich selbst vor. Mmh. Ich sah mich um, niemand schaute zu uns. Komisch. Die Nummer war nicht gespeichert, viel mehr noch, sie wurde nicht einmal übermittelt. War das vielleicht nur ein mieser Scherz? Ich löschtes die SMS und verdrehte entnervt die Augen. Für so etwas hatte ich wirklich keine Zeit. Mit der Zunge fuhr ich mir wieder über meine Lippenpiercings, was anscheinend zu einer schlechten Angewohnheit für mich wurde. Wer mochte denn bitte so kindisch sein und.. Hey, schon wieder piepste das Handy. "Genieße den Tag - er war dein Letzter." Schön langsam begann ich mich doch wirklich sehr zu wundern. War das nur ein Zufall und die SMSn für jemand anderen bestimmt? Erneut sah ich mich um, aber niemand war in der Nähe. Ich steckte das Handy zurück in die Hosentasche, wo es erneut begann zu vibrieren.
Ich ignorierte es einfach. Musste ich jetzt tatsächlich Angst um mein Leben haben, nur wegen einer SMS? Aber so fing es doch oft an, oder? Und dann wurde man irgendwann paranoid und in die Klapse gesteckt. So wollte ich aber auch nicht unbedingt enden. Also beschloss ich, mein Smartphone einfach rigoros zu ignorieren, obwohl es schon wieder klingelte. War das vielleicht Christofer? Der würde was zu hören bekommen, wenn ich ihn wieder sah. Genau, so musste es sein. Er konnte mich immerhin genauso wenig leiden wie ich ihn. Das war doch schonmal ein guter Grund für solche Drohungen!
Nach oben Nach unten
Eric
Professor
avatar

Anzahl der Beiträge : 3390
Erfahrungspunkte : 10993
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 21

BeitragThema: Re: Park   So Sep 05, 2010 10:36 am

Lana

" Ich weiß nicht ob ich das annehmen kann....naja mal schaun wenn nicht lass ich mich von Khaled einladen" meinte ich freundlich und sah Alex dann zu wie er immer wieder eine sms bekam. "Wer hat den solche sehnsüchte nach dir?" fragte ich eher aus spaß und lächelte. Dann lief ich mal weiter. Sonst würden wir ja nie ankommen. Ich spürte immernoch den Blick des Hiphoppers auf mir ruhen und dann kam die musik näher bis er neben mir her fuhr und fragte was so ein hübsches mädchen wie ich hier im park amchte mit so einem typ. Ich hilt an und musterte ihn. "Nicht mit so typen wie dir rum laufen." antwortete ich worauf er mich doof ansah wärend ich weiter lief. Süß war er ja okay, aber seine art...naja, es gab besseres. Aber er schien nicht locker zu lassen und fuhr neben mir her.

_________________

*Rechtschreibfehler dürft ihr behalten
*Gegen Korrekturen und/oder meinungs Diskrepanz hab ich nichts einzuwenden!
*^^ ist ein Reflex und niemand gewöhnt ihn mir ab!
*Ich bin ich und das bleibt auch so!!!

Küsschen Eeeeric
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park   So Sep 05, 2010 10:45 am

Alex.

Der kleine Hopper-Junge schien wohl nicht zu wissen, mit wem er sich da anlegte. Er nutzte die Situation schamlos aus, in der ich immer wieder Drohungen per SMS bekam. Hatte er in der Schule nicht aufgepasst? Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Und ich war ja wohl der Mahlmeister schlechthin. Mit schnellen Schritten ging ich weiter, bis ich zwischen Lana und dem Jungen mit dem Fahrrad war. "Lass sie in Ruhe." Ich drehte erst nach den Worten meinen Kopf zu ihm und sah ihn bitterböse an. Wenn es hart auf hart kommen würde, und er zuschlagen würde, würde ich mich natürlich wehren. Mir fiel gerade auf, dass ich, wenn ich länger keine Zigarette geraucht hatte, leicht aggressiv wurde. War das krankhaft? Nein, auf gar keinen Fall. Immerhin war ich Alexandre Evans. Ich musste perfekt sein - und war es auch. Eine Sucht kam da überhaupt nicht in Frage. Ich musterte den Hopper, während mein Handy aus dem Vibrieren und Piepsen gar nichtmehr rauskam. Entnervt kramte ich es aus der Hosentasche und stellte den Ton ab. Jetzt war nicht für jeden hörbar, dass bereits 32 SMS in meinem Maileingang gelandet waren und sich die Zahl immer mehr der 50 näherte.
Nach oben Nach unten
Eric
Professor
avatar

Anzahl der Beiträge : 3390
Erfahrungspunkte : 10993
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 21

BeitragThema: Re: Park   So Sep 05, 2010 10:52 am

Lana

Ich sah zu Alex und dann zu dem typ auf seinem Fahrrad. Der sich wohl geschlagen gab denn er fuhr davon. Ich gab Alex ein Kuss auf die Wange. "Dankeschön" bedankte ich mich bei ihm obwohl ich das auch allein geschaft hätte. Immerhin war er ja bis jetzt nicht in meinem Lben vorgekommen, naja nicht real nur auf bildern und so... oh...da viel mir ein ich hatte nochimmer tausende bilder von ihm auf dem Handy, ich sollte ihn nie meine Bilder durch sehn lassen beschloß ich zumal da noch party bilder daruf sind wo ich nicht nur Jungs Küsse, ja wenn ich alkohol abbekam war es immer gut wenn es noch jemanden dabei gab der aufpasst das ich keine dummheiten mache. Naja mitlerweile war es nicht mehr so schlimm...hoffe ich, ich bekam einen anruf und nahm ab. Es war meine Freundin aus japan. "Konichiwa." begrüßte ich sie, ich konnte nicht viel japanisch aber das bekam ich nach dem austausch auch noch hin.

_________________

*Rechtschreibfehler dürft ihr behalten
*Gegen Korrekturen und/oder meinungs Diskrepanz hab ich nichts einzuwenden!
*^^ ist ein Reflex und niemand gewöhnt ihn mir ab!
*Ich bin ich und das bleibt auch so!!!

Küsschen Eeeeric
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park   So Sep 05, 2010 10:59 am

Alex.

"Kein Problem." Ich sah dem Typen noch hinterher, um sicherzugehen, dass er weg war. Mmh. Skadi hätte mich bestimmt geschimpft. Sie würde sowas auch alleine Zustande bringen. Oder so in der Art. Die Eisdiele kam schon in Sicht, wir hatten das Ziel der Reise schon fast erreicht. Ich nahm Lana's Hand und zog sie mit mir, da sie irgendwie langsamer geworden war. Andy war schon zu sehen, und auch Eric. Lolita kam auf uns zugerannt und verfehlte mich nur knapp. Lady kam hinterher und ich sah, wie Rex von Chris' Schoß sprang und seinen Mithunden folgte. Ein ums andere Mal mehr war ich froh, dass ich nur einen Hund hatte. So viel Stress mit den ganzen Leinen und dem Bellen und was weiß ich würde ich wirklich nicht ertragen. Apropos mein Hund. Maya war schon die ganze Zeit alleine zu Hause. Das war wahrscheinlich sogar das erste Mal! Die Arme.
Nach oben Nach unten
Eric
Professor
avatar

Anzahl der Beiträge : 3390
Erfahrungspunkte : 10993
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 21

BeitragThema: Re: Park   So Sep 05, 2010 11:06 am

Lana

Ich begann mit meiner Freundin auf japanisch zu rden, sollte ja nicht jeder verstehen und so konnte auch sie sich besser mit mir unterhalten. Ich erzählte ihr von meinem Tag wärend lolita und rex auf mich zu gerand kam und ich von lolita wieder zu boden gedrückt wurde. "Lolita!" schimpfte ich gut müdig und strich ihr über den kopf. Ich unterbrach mein gespräch und legte auf, ich hatte ihr gesagt das ich sie später anrufen würde. "Khaled bestell mir schon mal ein Eis" rief ich den Drei jungs zu. Woraufhin Eric mich böse anfunkelte und grummelte. Ja er hatte sich einmal versprochen und ich liebte es ihn mit seinem zweitnamen anzusprechen weil er sich dann ärgerte.

_________________

*Rechtschreibfehler dürft ihr behalten
*Gegen Korrekturen und/oder meinungs Diskrepanz hab ich nichts einzuwenden!
*^^ ist ein Reflex und niemand gewöhnt ihn mir ab!
*Ich bin ich und das bleibt auch so!!!

Küsschen Eeeeric
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park   So Sep 05, 2010 11:14 am

Alex.

Ich fragte mich gerade, weshalb Lana plötzlich japanisch mit mir kommunizierte. Aber dann merkte ich auch schon, dass sie telefonierte. Auch in Ordnung. Ich ging schonmal vor zu Eric, Andy und Chris. Wobei ich Letzteren überhaupt nicht ausstehen konnte. Lady folgte mir wie ein zweiter Schatten. Das hatte sie so an sich. Irgendwie mochte ich sie aber trotzdem, auch, wenn ihr Besitzer der letzte Dreck war. Ich ließ mich an dem Tisch nieder, neben Andy und einem leeren Stuhl. Lieber keinen Banknachbar als Chris!
Nach oben Nach unten
Eric
Professor
avatar

Anzahl der Beiträge : 3390
Erfahrungspunkte : 10993
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 21

BeitragThema: Re: Park   Mo Sep 06, 2010 4:45 pm

Lana

ich war Chris der zimmlich müde zu schien in den park gefolgt. Neben mir trottete Lolita her und in ihrm maul hielt sie immernoch den kleinen Rex. "warte mal kurz" bat ich Chris und zog meine schuhe aus. Sie wraen durch geloffen und ich warf sie gleich in den Müll. An meinem rechten großen Zeh hatte sich schon eine Blase gebildet und an meinen versehn sah es auch nicht besser aus. ich seufste und ging dann wieder zu chris. das war schon viel besser gewesen als ind iesen schuehn die ich schon seit 2-3 jahren hatte. Okay es aren meine lieblingsschuhe und sie sahen garnicht so schlecht noch aus aber jetzt waren sie einfach durchgeloffen. Ich sah mich kurz um und lief dann in die richtung wo sich rebecas Haus befand.

_________________

*Rechtschreibfehler dürft ihr behalten
*Gegen Korrekturen und/oder meinungs Diskrepanz hab ich nichts einzuwenden!
*^^ ist ein Reflex und niemand gewöhnt ihn mir ab!
*Ich bin ich und das bleibt auch so!!!

Küsschen Eeeeric
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park   Mo Sep 06, 2010 4:50 pm

Chris.

Während ich auf Lana wartete, zündete ich mir eine Zigarette an. Der Rauch füllte meine Lungen, der Geschmack von Teer verbreitete sich in der Luft. Ich blies den Rauch durch meinen Mund aus, kleine, hohle Kreise formten sich und verpufften dann im Nichts. Ich folgte Lana brav in die Richtung, in die sie lief. Lady folgte mir auf Schritt. Die Sonne brannte warm auf mich herunter und wärmte meine müden Glieder.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park   Di Sep 07, 2010 5:18 pm

Angelina
Ich kam in den Park und wanderte eine zeitlang zwischen den Beeten umher.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park   Fr Sep 24, 2010 6:30 pm

Alice
Mit langsamen Schritten ging ich durch den Park. Den Blick auf den Boden gerichtet.
Ich hatte alle Hoffnung verloren. Wie sollte ich meinen Bruder finden. Es war unmöglich.
Nach oben Nach unten
Eric
Professor
avatar

Anzahl der Beiträge : 3390
Erfahrungspunkte : 10993
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 21

BeitragThema: Re: Park   Fr Sep 24, 2010 6:54 pm

Eric

Als ich fertig war mit dem Text zurecht legen klingelte mein handy, erleichtert stellte ich fest das es nicht Andy war der kurzer hand absagte weil ihn der mut verlassen hatte. Nein es war Lana, ich nahm ab und sie begann mir mit sorgenvollem ton vorwürfe zu machen. "Es, tut mir leid" entschuldigte ich mich und strich mir kurz mein Hemd zurecht. "Ich hatte mich nur mit Andy verabredet..." setzte ich ich dazu und sie redete etwas aufgebracht weiter! Ich war etwas sauer als sie mich dazu überreden wollte dort zu verschinden und legte auf.

_________________

*Rechtschreibfehler dürft ihr behalten
*Gegen Korrekturen und/oder meinungs Diskrepanz hab ich nichts einzuwenden!
*^^ ist ein Reflex und niemand gewöhnt ihn mir ab!
*Ich bin ich und das bleibt auch so!!!

Küsschen Eeeeric


Zuletzt von Eric am Fr Sep 24, 2010 7:08 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park   Fr Sep 24, 2010 6:57 pm

Alice
Ganz in der Nähe sah ich einen Jungen oder eher einen Mann.
Er sah ziemlich aufgebracht und irgendwie zerstreut und traurig aus.
Kurzerhand marschierte ich auf ihn zu:,, Hey, ich bin Alice. Un du?"
'Alberne Begrüßung, bin ich denn 6 Jahre alt!', ich war sauer auf mich aber lächelte ihn freundlich an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park   Fr Sep 24, 2010 7:14 pm

Andy.

Ich war noch unterwegs und schrieb Eric kurz, dass es noch ein wenig dauern würde. Ich war einfach nicht für's Schnellgehen gemacht. Und erstrecht nicht, wenn ich unterwegs noch an der Tanke anhalten und neue Packung Zigaretten kaufen musste. Na ja, was sollte ich auch sonst groß tun?
Nach oben Nach unten
Eric
Professor
avatar

Anzahl der Beiträge : 3390
Erfahrungspunkte : 10993
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 21

BeitragThema: Re: Park   Fr Sep 24, 2010 7:31 pm

Eric

Ich sah das Mädchen musternt an und wollte gerade antworten als mein handy wieder began zu klingeln. Diesmal war es nur eine Sms, von Andy. Erst dachte wieder er wolle doch absagen aber dann war ich sher erleichtert das er sich nur für eine verspätung enschuldigte.
Ich schrieb ihm zurück " ist okay, ich hab zeit." und als ich es wegpacken wollte klingelte es schon wieder ich nahm ab. Lana. Die wieder begann mich anzumotzen weil ich einfach aufgelegt hatte.

_________________

*Rechtschreibfehler dürft ihr behalten
*Gegen Korrekturen und/oder meinungs Diskrepanz hab ich nichts einzuwenden!
*^^ ist ein Reflex und niemand gewöhnt ihn mir ab!
*Ich bin ich und das bleibt auch so!!!

Küsschen Eeeeric
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park   Fr Sep 24, 2010 7:44 pm

Andy.

Ich kam an, als Eric gerade sein Handy wieder zum Ohr führte. Ich stellte mich hinter ihn und wartete, während ich weiter an der Zigarette rauchte. Der Wind blies den Rauch entgegengesetzt zu Eric's Richtung in das Gesicht einer alten Frau, die sich ziemlich darüber aufregte. Ich ignorierte ihr leises Geschimpfe und die dahergemurmelten Flüche einfach. Interessierte mich doch nicht. Rein anatomisch gesehen waren sowieso alle unmöglich.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Park   

Nach oben Nach unten
 
Park
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 40  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Update vom 28.12.2015 - Neue Location Verschneiter Park (Zeitbegrenzung - siehe Countdown)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Real Dreams :: Archiv :: Rollenspielarchiv-
Gehe zu: